für mich nähen · nähen · Röcke · Weihnachten

Weihnachtskleid-Sew-Along 2013 – 5. Teil – Japanrock

Einen schönen dritten Advent (ahhh, schon der dritte???!!!) allen MitnäherInnen des Weihnachtskleid-Sew-Alongs 2013 – Teil 5! Vorgeturnt von Katharina aka sewing addicted [*naehsucht]. Es ist sooo schön mit Euch!

Titel des 5. Teils: Nur noch der Saum! / Ich könnte hier nochmal nachbessern / Ich bin fertig, zeige aber noch nichts / Ich bin ein Streber und nähe jetzt noch ein Tüdeldü für meine drei Weihnachtskleider

Nachdem ich bei dem letzten Termin doch sehr unsicher war, geht es mir heute um ein Vielfaches besser! Jetzt weiß ich wie das mit dem Bund geht; wie man das Eckige mit dem Runden verbindet – ***MAGIE***!

Zuerst habe ich mal den Beleg des Bundes mit der leichten Einlage H180 – wie schon von Katharina vorgeschlagen – bebügelt, dann den Beleg angenäht, eingeschnitten in den Rundungen …

eingeschnitten
eingeschnitten

… und dann Beleg und Naht abgesteppt. Dabei habe ich nicht das Vorderteil mitgefasst.

Bund absteppen
Bund absteppen

Und dann kommt das Eckige auf das Runde. Nachdem ich meine Taillenweite bzw. ein wenig darunter abgemessen hatte, habe ich ein Band mittig auf die Absteppnaht des Belegs gelegt und noch einmal dadurchgesteppt.

handle with love and care - das Band - das Eckige im Runden
handle with love and care – das Band – das Eckige im Runden

Dadurch verhindert man das Ausweiten des Rocks. Und es legt sich wirklich alles wunderbar. Was war ich glücklich als das alles so super geklappt hat. Dann habe ich schnell die Vordernaht genäht und schon mal anprobiert. Ich sag nur: das wird super! Das Probemodell hat sich sowas von gelohnt! Muss nochmal gut bügeln und vielleicht die Abnäher an der Seite ein klein wenig korrigieren.

So, und nun ging es an die Knöpfe. Meine weit vorausscchauende Nählehrerin hat mir ganz verrückte Druckknöpfe mitgebracht. Eckige zum Annähen:

4 Druckknöpfe
4 Druckknöpfe

Ich habe sie so angenäht, dass man auf dem Vorderteil Nichts sieht:

Vorderseite mit versteckten Druckknöpfen
Vorderseite mit versteckten Druckknöpfen

Von hinten sieht es so aus:

Rückseite Druckknöpfe
Rückseite Druckknöpfe

Das mit dem Annähen hat sich allerdings als etwas schwierig herausgestellt. Ich habe eine Mikrotex-Nadel benutzt und zuerst hatte ich nur Fäden auf der Unterseite. Nach mehrmaligem Probieren und ganz langsamen nähen, sieht es jetzt so aus:

Chaosrückseite Druckknopf
Chaosrückseite Druckknopf

Nicht supertoll, aber okay. Ich muss jetzt nur noch die Fäden per Hand vernähen.

Und jetzt sieht der Rock schon so aus:

Gesamtansicht
Gesamtansicht

Jetzt bleibt nur noch der Saum, den ich zuerst heften werde, bügeln und per Hand annähen. Dabei wird der Saum extra kurz, da man sonst bei diesem glockigen Schnitt mit einem breiten Saum zu viele Probleme bekommt. Und ein bezogener Knopf kommt als Fakeknopf, d.h. als Knopf ohne Funktion, auf das Vorderteil. Als letztes muss ich mir nur Gedanken um das Oberteil machen (kaufen, da keine Zeit mehr!) und auch einen Unterrock kaufen.

Das schaffe ich auf jeden Fall! Und dann sehen wir uns Alle in den wunderschönsten Weihnachtskleidern/-röcken/-teilen am vierten Advent! Ich freue mich schon sehr!

Liebe Grüße
mei

Advertisements

11 Kommentare zu „Weihnachtskleid-Sew-Along 2013 – 5. Teil – Japanrock

  1. Ich freu mich für Dich, daß es nach anfänglichen Schwierigkeiten doch so gut geklappt hat. Glockige Schnitte und Säume sind ja so eine Sache für sich – das hab‘ ich letztes Jahr bei meinem Godetrock auch leidvoll erfahren. Irgendwo hatte ich dann aber im Netz etwas gefunden, was mir gut half: Der Saum wurde da nicht doppelt umgeschlagen, sondern nur mit einer Borte versäubert, einmal nach innen umgeschlagen und per Hand mit Blindstich festgenäht. Das sah dann auch von innen ganz sauber aus.

    Und vielen lieben Dank für die aufmunternden Worte – oft hilft es ja schon, sich den den ganzen Mist von der Seele schreiben zu können. Aber wenn dann noch Mitfühlende/-leidende hinzukommen, tut’s doppelt gut!

  2. das mit dem Band finde ich ja eine coole Idee, muss ich mir merken!
    und die Druckknöpfe sind ja mal witzig, habe ich noch nie gesehen.
    schön, dass du doch noch gut voran gekommen bist, ich glaube auch, dass es ganz toll wird.

    bei meinem Eva-Dress hatte ich eigentlich die extrem überschnittenen Ärmel mit Schultern und Ärmeln von einem anderen Schnitt ersetzt. dachte ich zumindest, aber irgendwie hat es nicht so ganz funktioniert. naja, ich werde noch eine Runde daran basteln.

    LG
    sjoe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s