für mich nähen · nähen · Wintermantel

Mantel-Nähkurs – Stunde 1

Das alles hier war noch im Oktober, vielleicht auch Ende September??? Keine Ahnung mehr, aber jetzt muss es endlich mal veröffentlicht werden:

Bisher gebrauchte Zeit: 5 Stunden

Noch kurz vor der ersten Stunde habe ich den Mantel an den Seiten und Schultern zusammengeheftet, damit ich ihn anprobieren kann. Gedauert hat das mit der Nähmaschine (Heftstich) ca. 20 Minuten. Das mit dem Heftstich und der Nähmaschine war allerdings ein bißchen anstrengend – aber immer noch besser als mit der Hand. Der Maschinenheftstich macht nämlich immer eine Pause nach jedem Stich, d.h. man muss für jeden Stich das Fußpedal neu bedienen. Klapp-klapp-klapp, Fuß rauf und runter … . Ich war froh, als ich endlich fertig war.

Zeit bisher: 5 Stunden 20 Minuten

Endlich die erste Stunde. Mantel anprobiert und Nählehrerin hat begutachtet und abgesteckt. Zwischen Hals und Schultern muss für mich ein Abnäher hin. Dafür muss der Armausschnitt dann angepasst werden, damit alles noch passt.

Also, als erstes habe ich wieder alles auseinandergenommen und dann die Abnäher genäht. Und jetzt kommt ein kleiner Profi-Trick: ich habe aus dem Abnäher einen französischen Abnäher gemacht und das geht so: ein Rechteck – ca. 5 cm breit und länger als der Abnäher ist – ausschneiden und dann auf der Abhähernaht annähen. Unten bis zur Spitze einschneiden. Eine Seite kürzen und eine kleine Rosette unten schneiden. Auf die Seite, wo nicht der Abnäher ist, legen. Dadurch vermeidet man den großen Unterschied von Abnäher und Naht. Sieht ganz glatt und schön aus.

Dann ging es daran den Reißverschluss einzunähen. Überblick behalten, welches Teil auf welche Seite gehört und wo genau der Reißverschluss reinkommt. Das war ja das selbst ausgedachte, das was nicht in der Anleitung steht. Ich habe mich für einen Zwei-Wege-Reißverschluss in dunkelbraun entschieden. Das rot war einfach nicht zu bekommen und da nimmt man doch besser eine ganz andere Farbe. Außerdem sind meine Knebelknöpfe braun und das Leder für die Knebelknöpfe ist auch dunkelbraun. Aber das kommt später. So, Reißverschluss also eingenäht. Ich erspare Euch Details.

Riegel für die Ärmel genäht: eine Seite der Riegel verstärkt mit Einlage und dann Spitze genäht und gewendet. Abgesteppt.

2 Stunden 30 Minuten später, insgesamt 7 Stunden, 50 Minuten

Fotos habe ich immer vergessen zu machen. 😦

Liebe Grüße

mei

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s